Was macht Laminatboden so wertvoll? - guenstiger-strom.net
Postleitzahl
Verbrauch
 kWh

Strom Preisvergleich auf www.guenstiger-strom.net

Machen Sie jetzt kostenlos den Vergleich in Ihrer Stadt.

14
September
2016

Was macht Laminatboden so wertvoll?

Veröffentlicht am 14.09.2016 durch

Laminat ist ein beliebter Bodenbelag. Er ist relativ günstig und vor allem sehr praktisch. Laminat sieht gut aus und lässt sich leicht reinigen. Außerdem ist er einfach zu verlegen.

Verschiedene Arten

Wie bei so gut wie allem im Leben gibt es auch bei Laminat verschiedene Arten. Sie unterscheiden sich darin, was sie aushalten, also in der Härte, in Material und in der Herstellung. Darüber hinaus wird Laminat in unterschiedlichen Stärken angeboten. Unter 7,7mm sollte man den Belag nicht verwenden.

Einfaches Verlegen

Der Reiz an Laminat besteht unter anderem darin, dass es einfach zu verlegen ist. Durch ein Clip-System passen die einzelnen Teile perfekt aneinander. Dabei muss man nicht auf das Muster achten, denn ein Stück weit ist das Teil der Optik: Der unregelmäßige Boden sorgt für optische Akzente.

Einfache Reinigung, aber sparsam mit Wasser

Das Beste am Laminatboden ist, dass er ausgesprochen pflegeleicht ist. Wichtig ist nur, dass Sie nicht zu viel Wasser verwenden. Aufgrund des Aufbaus des Laminats kann es sonst passieren, dass Flüssigkeit in die Fugen eintritt und dort nicht mehr entweichen kann. Die Folge: Das Laminat quillt auf, was im besten Fall unschön ist. Sie kommen beim Reinigen mit wenig Wasser aus. Es gibt spezielle Reiniger, die auf die Bedürfnisse des Laminats angepasst sind.

Vielseitig einsetzbar

Der wohl größte Vorteil an Laminatboden ist, dass das Material sehr vielseitig ist. Wenn vorher der Zweck, für den der Raum genutzt worden soll, sorgfältig abgesteckt wurde, kann man das richtige Material kaufen. Dann ist der Boden ausdauernd. Auch wenn Sie eine Bodenheizung verwenden möchten, ist der Werkstoff gut geeignet. Vorteilhaft ist abermals, dass sich Laminat gut verlegen lässt. Außerdem ist das Holz in der Lage, die Wärme gut zu speichern.